KVP UND AUDIT BEI GMP+

QUALITÄTSMANAGEMENT FÜR PFLANZENKOHLE ALS EINZELFUTTERMITTEL – IN 6 SCHRITTEN ZUM ZERTIFIZIERTEN PRODUZENTEN: KVP UND AUDIT

5. Der kontinuierliche Verbesserungsprozess

Nach Einführung der Arbeitsdokumente – den Formularen und Arbeitsanweisungen – werden die ersten Korrekturen eingearbeitet, ggf. erste Prozessverbesserungen diskutiert und entsprechend umgesetzt. Dieser Prozess der kontinuierlichen Verbesserung wird fortlaufend und regelmäßig wiederholt. Treten Änderungen in wertschöpfenden Prozessen (die mit dem Produkt in Verbindung stehen) auf, wird das HACCP überprüft, neu bewertet und ggf. angepasst. Die Geschäftsführung wird regelmäßig über die Entwicklungsfortschritte im Qualitätsmanagement-System durch Qualitätsmanagementberichte vom Qualitätsmanager (QMB) informiert. Dieser Bericht enthält u.a. prozessbezogene und kaufmännische Kennzahlen, Kundenthemen und Fehlerberichte.

6. Das Zertifizierungs-Audit

Zur Vorbereitung für die Zertifizierung wird ein internes Audit durchgeführt. In diesem Audit werden alle relevanten Bereiche auf die Einhaltung der Zertifizierungsanforderungen geprüft. Abweichungen werden dokumentiert und im Maßnahmenplan mit aufgenommen. Kritische Themen sollten schnellstmöglich bearbeitet werden, um das Zertifizierungsaudit nicht zu gefährden. Die Zertifizierung muss durch das Unternehmen beauftragt werden. Diese erfolgt durch unabhängige und zugelassene Zertifizierungsstellen (z.B. TÜV-Nord, DEKRA, q-inspecta). Wird das Zertifizierungsaudit ohne kritische Abweichungen bestanden, erhält das Unternehmen die Zertifizierung. Jedes Zertifikat hat in der Regel eine begrenzte Gültigkeit. GMP verlangt ein jährliches Überprüfungsaudit – alle drei Jahre ein vollständiges Audit. EBC (European Biochar Certificate) verlangt einen jährliche Kontrollen. Beide Zertifikate können kombiniert werden, jedoch sind die Anforderungen sehr unterschiedlich.

(6 Schritte QM GMP+ 160228)

In 6 Schritten zum zertifizierten Produzenten:

Rahmen und Prozesse

HACCP und Implementierung

KVP und Audit

Über den Autor

Andreas Dinnebier

Als Unternehmensberater denke ich in Strukturen und bleibe auf eine konstruktive Weise immer kritisch, mir selbst und anderen gegenüber. Davon profitieren in erster Linie meine Kunden, die ich dazu motiviere, ihre gewohnten Abläufe regelmäßig in Frage zu stellen.

Erfahren Sie hier mehr über mich!

Verwandte artikel